Spezifikationen Noblurway Mosaic

Spezificationen

In diesem Abschnitt stellen wir die Spezifikationen von Noblurway Mosaic vor.


Spezifikationen Audio / Video

 

VIDEODATEIEN

  • Unterstützte Videoformate: AVI, MOV, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.264, DV, MJPEG, JPEG2000, DNxHD, ProRes
  • Empfohlene Videoformate: MOV, Foto JPEG, DNxHD, ProRes
  • Unterstützte Bildfrequenzen: 23.97 BpS, 24 BpS, 25 BpS, 29.97 BpS und 30 BpS (DF und NDF)
  • Unterstützte Auflösungen: SD auf HD, 720x405, 1024x576, 1280x720, 1920x1080

ANDERE SPEZIFICATIONEN

  • Variable Geschwindigkeit der Wiedergabe (vor-und rückwärts) mit einem hörbaren Ton
  • Steuerung Schritt für Schritt (Jog) oder in unterschiedlicher schneller Bewegung (Shuttle)
  • Direkte Ansteuerung auf dem Video durch Eingabe des Timecodes
  • Korrektur der Verzögerung zwischen Ton und Bild (Viertelbild)
  • Anhören der Tonspur OV oder IT (internationale Version)
  • Bild zoomen
  • Navigation mit dem Eingabegeräten ShuttlePro V2 oder ShuttleXPress von ContourDesign


Spezifikationen Synchronisation

 

ALLGEMEINE SPEZIFIKATIONEN

  • Verwaltung der Rollen (Anzahl unbegrenzt)
  • Verwaltung der Schleifen (Sequenzen)
  • Verwaltung der Schnitte mit einem Werkzeug für die automatische Detektion
  • Verwaltung der Zeichen für die Detektion (Anfang/ Ende des Satzes, Labiale, Labiodentale, ...)
  • Eingabe oder direktes Positionieren des Textes OV vom Originalskript
  • Eingabe und die Formatierungswerkzeuge des Textes
  • Werkzeuge zur Positionierung und Bestätigung

ARBEITSSPUREN FÜR JEDE ROLLE

  • Eine Spur für den Originaltext
  • Eine Spur für der Detektionzeichen
  • Eine Textspur für die Adaptation

IMPORTIEREN / EXPORTIEREN

  • Import Skript OV
  • Import Liste der Rollen
  • Export des Auszuges (Anwesenheit der Rollen in jeder Schleife)
  • Export Skript Adaptation
  • Export Zeilenanzahl (Anzahl der Takes von jeder Rolle)


Spezifikationen Nachsynchronisation

 

ALLGEMEINE SPEZIFIKATIONEN

  • Verwaltung der Rollen (Anzahl unbegrenzt)
  • Verwaltung der Schleifen (Sequenzen)
  • Verwaltung der Schnitte mit einem Werkzeug für die automatische Detektion
  • Verwaltung der Atmungszeichen
  • Eingabe oder direktes Positionieren des Textes vom Originalskript
  • Einfaches Werkzeug für eine schnelle Formatierung des Textes
  • Werkzeuge zur Positionierung und Bestätigung

ARBEITSSPUR FÜR JEDE ROLLE

  • Eine Spur für den Text der Nachsynchronisation
  • Eine Spur für die Detektion der Atmungen

IMPORTIEREN / EXPORTIEREN

  • Import Skript OV
  • Import Liste der Rollen
  • Export des Auszuges (Anwesenheit der Rollen in jeder Schleife)
  • Export Skript des Textes der Nachsynchronisation


Spezifikationen Audiodeskription

 

ALLGEMEINE SPEZIFIKATIONEN

  • Eingabe der Kommentare für eine oder zwei Stimmen (Mann/Frau)
  • Eingabe der Notizen
  • Anzeige der Audio-Wellenform (waveform) um schnell die Dialogpausen ermitteln zu können
  • Direkte Eingabe des Textes mit Dehnung für eine genaue Positionierung
  • Toolbox für die Textverarbeitung (Suche, Auswahl, Kopieren, Einfügen, Ausschneiden, Löschen usw.)
  • Werkzeuge zur Positionierung und Bestätigung

ARBEITSSPUR

  • Eine oder zwei Textspuren für die Angabe der Kommentare (1 oder 2 Stimmen)
  • Eine Textspur für die Angabe der Notizen
  • Eine Piste für die Anzeige der Wellenform (waveform)

EXPORTIEREN

  • Export der Audiodeskription mit Timecode, Text der Kommentare und Notizen


Spezifikationen Geräuschkulissen

  • Mehrere Versionen des Rythmo-Streifens mit Markierungen
  • Markierungen in Fuß oder Sekunden
  • Wahl der Präzision der Markierungen (Achtel, Viertel, Hälfte)
  • Miniaturanzeige mit Vorverzögerung in ms


Spezifikationen Projektion Studio

  • Bildwiederholfrequenz 60 Hz (TV Plasma) oder 120 Hz (Videoprojektor DLP 3D)
  • Dynamischer Offset in Viertelbildern, um eine Anzeigeverzögerung zu kompensieren
  • Anzeige im Projektionsmodus : nur Rythmo-Streifen, nur Bild oder Rythmo-Streifen und Video
  • Positionieren des Synchronisationsbalkens
  • Vertikales Dehnen des Textes
  • Positionieren des Rythmo-Streifens oben oder unten auf dem Bildschirm
  • Helligkeitseinstellung des Rythmo-Streifens unabhängig vom Videobild
  • Dynamische Maskierung des Rythmo-Streifens


Spezifikationen Synchronisation

SYNCHRONISATION LTC (CHASE TIMECODE)

  • Unterstützte Bildfrequenzen: 23.97 BpS, 24 BpS, 25 BpS, 29.97 BpS und 30 BpS (DF und NDF)
  • Steuerungsbox: Automatisches Konvertierung von Timecode und Bildfrequenz des LTC Eingangssignals, wenn das Projekt eine andere Bildfrequenz hat

SYNCHRONISATION RS-422

  • Unterstützte Bildfrequenzen: 23.97 BpS, 24 BpS, 25 BpS, 29.97 BpS und 30 BpS (DF und NDF)
  • Videoreferenz: Gebrauch einer Videoreferenz, um die Präzision der Synchronisation zu garantieren